Wussten Sie schon?: In Madrid gibt es viele historische Monumente

In Madrid können wir viele historische Monumente finden, die von der UNESCO als historisches Erbe betrachtet werden.

Auf der einen Seite finden wir moderne Monumente dieses Jahrhunderts, wie die 4-Türme von Madrid, auf der anderen Seite die ältesten in der Hauptstadt, von Brücken zu Tempeln.

In unserem Unternehmen bieten wir die Möglichkeit, eine Stadtrundfahrt für kleine Gruppen, mit der Möglichkeit, einen lokalen Führer der Hauptstadt zu mieten.

Zweifellos bieten wir in unserer Firma eine Vielzahl von Dienstleistungen in Madrid an, aber diese ist eine der gefragtesten von Touristen.

Welche Monumente gibt es in Madrid?

DER TEMPEL VON DEBOD MADRID

debod tempel in madrid
debod tempel in madrid

Der Tempel von Debod Madrid befindet sich im Parque de la Montaña im Herzen der Stadt. Dieser ägyptische Tempel war bei 1968 ein Geschenk von Ägypten nach Spanien für seine Zusammenarbeit bei der Rettung der Tempel des Nubischen Tals, die vom Wasser des Assuan-Damms überflutet werden sollten.

Es ist ein altes ägyptisches 2000-Denkmal, das in der spanischen Hauptstadt wieder aufgebaut wurde, ein authentisches architektonisches Juwel, das recht gut erhalten ist. 1972 ist nach zweijährigem Wiederaufbau für die Öffentlichkeit zugänglich und eines der wenigen Monumente, die außerhalb des Pyramidenlandes zu sehen sind.

Es ist eines der interessantesten Monumente Madrids und wahrscheinlich eines der wertvollsten Juwelen der Hauptstadt Madrid.

DER TEMPEL VON DEBOD MADRID

Die Gegend, in der sie sich befindet, ist eine der ruhigsten und beliebtesten in Madrid. Der Tempel ist von Gärten umgeben und ist ein guter Ort für ein Picknick oder um spazieren zu gehen und sich zu entspannen.

Die perfekte Zeit, um den Tempel von Debod zu besuchen, ist in der Abenddämmerung, da es einer der privilegierten Orte ist, von denen aus Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang Madrids bewundern können, und Sie können es nutzen, um es beleuchtet zu sehen.

Während der Sommernächte ist es normalerweise die faszinierende Szene kultureller Ereignisse.

Die Gegend, in der sie sich befindet, ist eine der ruhigsten und beliebtesten in Madrid. Der Tempel ist von Gärten umgeben und ist ein guter Ort für ein Picknick oder um spazieren zu gehen und sich zu entspannen.

Die perfekte Zeit, um den Tempel von Debod zu besuchen, ist in der Abenddämmerung, da es einer der privilegierten Orte ist, von denen aus Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang Madrids bewundern können, und Sie können es nutzen, um es beleuchtet zu sehen.

Während der Sommernächte ist es normalerweise die faszinierende Szene kultureller Ereignisse.

Auf dem Gipfel eines Hügels bietet der Debod-Tempelpark denjenigen, die zu seinen Domänen kommen, einen privilegierten Blick auf den gesamten Westen der Stadt.

Vom Bahnhof Príncipe Pío in die Viertel La Latina, Puerta del Ángel und Casa de Campo. Der Zugang zum Inneren des Tempels ist kostenlos und lohnenswert. Dort finden Sie viele Informationen über die ägyptische Mythologie und Gesellschaft sowie Erklärungen der Hieroglyphen, die Sie in das alte Ägypten eintauchen lassen.