Die Von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Beförderung von Verkehrsreisenden reichen nicht aus

Die Von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Beförderung von Verkehrsreisenden reichen nicht aus

Die Von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Beförderung von Verkehrsreisenden reichen nicht aus

Der Personenkraftverkehr, sowohl Diskretionär, Tourist und Regular für den sonderwegseinsatz im Reisebus, sind derzeit durch dieCoronavirus-Krise (CODIV-19),unter der unser Land leidet, gelähmt. Nach den Daten, die den Verbänden, Unternehmen und Quellen der Regierung gegenüberstehen, wurden 99 % der touristischen Dienstleistungen gestrichen oder verschoben, 85 % auf spanischer Ebene von Unternehmen, haben ihre Flotten lahmgelegt, 100% der Unternehmen, die den Transport von Schulkindern durchführen, sind in Spanien gelähmt.

Die Von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Beförderung von Verkehrsreisenden reichen nicht aus

Wie ist die Situation heute?

Heute sind die Verluste in Unternehmen Millionen Dollar, da alle Unternehmen zahlen müssen:

  • Licht – 360o/Monat
  • Wasser 130o/Vierteljährlich
  • Gas – 536o/Bimensual
  • Diesel s 15.000 Euro/ Zweimonatlich
  • Steuern im Allgemeinen – 100.000 Euro
  • Mieten – 6.000 Euro/Monatlich
  • Fahrzeugbuchstaben – 6.000 Euro/Monatlich
  • Darlehen – 9.000 €/Monatlich
  • Reinigung – 1.000o/Monatlich
  • Mitarbeiter – 26.900 Euro /Monatlich
  • Sonstige Aufwendungen (Reparaturen) – 100.000
  • Gesamt – 264.926 Euro/Monat

Diese Ausgaben, die wir Ihnen gerade gezeigt haben, sind Ausgaben eines einzigen Unternehmens mit durchschnittlich 15 Arbeitern, die Konten, wenn die Coronavirus-Krise dauert mehr als 5 Monate die Gesamtausgaben beträgt 794.778 Euro (Die Operation wird durchgeführt die Gesamtfür3 Monate). Aus diesem Grund hat Aetram (Association of Transport Entrepreneurs in Autocar de Madrid) von der spanischen Regierung neue Maßnahmen gefordert, um die Auswirkungen auf unternehmenweise zu verringern, um diese Epidemie zu überleben.

Was denkt AETRAM über diese Krise?

Informationsquelle: http://www.nexotrans.com/noticia/97644/aetram-considera-que-medidas-adoptadas-son-insuficientes-para-salvar-al-sector.html

Angesichts dieser extremen Situation, die das Überleben der Unternehmen bedroht, fordert Aetram die Annahme von Maßnahmen, die auch extrem sind, die Unternehmen helfen werden, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, ohne gezwungen zu werden, zu verschwinden., werden in diesem Zusammenhang als geeignete Maßnahmen angesehen: Abzüge, Befreiungen, Steuer- und Sozialaufschiebungen (zinslose Aufschubvon Mehrwertsteuerzahlungen und Steuerschulden), zinslose Kreditlinien, Aufschub ausstehender Zahlungen in Schultransportverträgen und Aktualisierung verspäteter Zahlungen von öffentlichen Verwaltungen an den Sektor, vorübergehende Annullierung der Versicherungszahlung für gelähmte Flotten , Aufschub von Darlehen, Befreiungen von sozialversicherungsabhängigen Beiträgen und Einführung eines verkürzten Verfahrens für die Verwaltung von Ertes mit Fristverkürzung und deren Verfahren (Kommunikation und Verhandlung), unter anderem.

Esta web utiliza cookies propias con una finalidad técnica, no se obtiene ni cede ningún dato personal de los usuarios sin solicitar su consentimiento. Esta web contiene enlaces a sitios web de terceros con Políticas de Cookies ajenas a esta web que usted podrá decidir si acepta o no cuando acceda a ellos. Puede obtener la información sobre nuestra Política de Cookies en el enlace    Más información
Privacidad
Starten Sie den Chat
WhatsApp für Buchungen!
Hallo.
Wie können wir Ihnen helfen?
Fragen Sie nach Ihrem whatsApp-Angebot